Qlik Sense

Modellieren, Visualisieren, Verteilen...

Qlik Sense ist eine Software für die Datenanalyse und Reporting, wobei die operativen Datensysteme des Unternehmens als Quelle dienen. QlikView führt die benötigten Daten für Analysen einheitlich zusammen. Im Gartner Research Report 2016 befindet sich Qlik Sense erneut im "Magic Quadrant" der Business-Intelligence-Plattformen.

Wenn es eine Datenquelle ist,
kann Qlik Sense es auslesen


xlsx  csv  txt  xml  HTML  MySQL  ODBC  OLEDB  MSSQL 

Datenbanken

Mit einem simplen Connect-Befehl verbindet sich Qlik Sense lesend auf sämtliche Datenbanken, um die benötigten Tabellen und Felder für Ihre Analysen ins assoziative Datenmodell zu überführen. Dabei werden Sie in jedem Schritt von intelligenten Assistenten unterstützt, die Ihnen sämtliche Ladebefehle erstellen. Wenn Sie schon mal einen SQL-Befehl abgesetzt haben, werden Sie sich schnell zuhause fühlen. Sie können dazu die gewohnte SQL-Sprache verwenden und zusätzlich die Daten in der in Qlik Sense integrierten Abstraktionsschicht weiter aufbereiten.

Lokale Dateien

Wenn Ihre Daten nicht aus den Datenbanken direkt gelesen werden können oder nur als exportierte Datei vorliegen, kann Qlik Sense die Daten ebenfalls lesen. Dafür unterstützt es alle gängigen Formate wie Excel, Text-Dateien, XML, HTML und viele mehr. Auch feste Satzlängen können geladen werden. Wie auch bei den Datenbanken, werden Sie natürlich von intelligenten Assistenten unterstützt, die Ihnen die Lade-Befehle komplett fertigstellen. Auch Excel-Kreuztabellen können vom Assistenten erkannt und in ein kompatibles Format für Ihre Qlik Sense Analyse transformiert werden.

Connectoren

Für SAP gibt es zusätzlich einen zertifizierten SAP-Connector, der Ihr SAP analysiert und Ihnen hilft die benötigten Daten schnell zu finden. Standards für FI, CO, etc. sind bereits hinterlegt. Weitere Connectoren verbinden die REST API's Ihrer bevorzugten Web-Applikationen wie Facebook, Twitter, Google Analytics und viele mehr mit Ihrem Qlik Sense. Sie können so schnell und einfach auch auf diese cloud-basierten Daten zugreifen. Weitere Connectoren verbinden Qlik Sense u.a. mit Mathematica und Salesforce - als auch mit Social Media Plattformen wie Facebook, Google, YouTube, Vimeo und vielen anderen.

Mit wenigen klicks zum Dashboard

Web Integration

Mashups

Wie wäre es, wenn Sie die tollen Diagramme und Tabellen aus Qlik Sense direkt in Ihr Intranet oder sogar in Ihre Website für Kunden einbinden könnten? Die Möglichkeit wurde bereits für QlikView entwickelt - aber für Qlik Sense wurde dieses Thema noch einmal komplett neu erfunden.
Dafür wurde das DevHub entwickelt, ein Web-Editor, der speziell auf Sense zugeschnitten ist. Hier können Sie mit rudimentären HTML und CSS Kenntnissen schnell ein perfektes MashUp entwickelt und im WYSIWYG Editor direkt anschauen.
Der HTML, JSON und CSS Code wird dabei automatisch erstellt. Nutzen Sie dafür einfach Ihr eigenes HTML Template und binden Sie die Diagramme per Drag & Drop aus der Sense App ein. Einfacher geht es nicht.

Extensions und Widgets

Das in Sense integrierte DevHub kann außer MashUps aber noch viel mehr. Sie können sich hier auch iFrames erzeugen und diese in Ihre Web-Oberfläche einbinden - dabei kann das eine Website sein oder auch zum Beispiel Ihr webbasiertes CRM.
Stellen Sie sich das so vor: Sie rufen in Ihrem CRM einen Kunden auf und das eingebundene iFrame liefert Ihnen direkt im CRM den Bestell-Verlauf des Kunden. Darüber hinaus bietet Ihnen das DevHub einen Extension-Editor, mit dem Sie sich eigene Extensions für Qlik Sense erstellen und einen Widget-Editor, der es Ihnen erlaubt, eigene Diagrammtypen per HTML und CSS zu erstellen. Oder Sie laden sich einfach eine fertige Extension von der Qlik Branch Website, wo Entwickler aus aller Welt Ihre Diagramme kostenlos teilen.

Skalierbar

Einfach mit Qlik Sense

Wer weiß heute schon, wie sich die Datenanalyse im eigenen Unternehmen in den nächsten 3 Jahren entwickeln wird? Nur eines ist sicher: Die Datenmengen werden zunehmen, die Anforderungen der Fachabteilungen an flexible Datenanalysen steigen und die Abstände zwischen den neuen Anforderungen werden schrumpfen. Sie brauchen also eine flexible und skalierbare Lösung. Genau das bietet Ihnen Qlik Sense Sie starten vielleicht mit einer Fachabteilung oder einem aktuellen Kundenprojekt und versorgen, sagen wir 5-10 Anwender mit einer von Ihnen erstellen Qlik Sense App. Sie veröffentlichen die App mit wenigen Mausklicks und berechtigen die User - das ist alles. Schnell und einfach. Wenn neue Anwender hinzukommen, berechtigen Sie diese ebenfalls - fertig.

Nun kommt die nächste Abteilung und erstellen eine weitere App - berechtigen die User, fertig. Irgendwann sind es so viele User geworden, dass sie einen zweiten Sense Server aufsetzen - was auch das Thema Ausfallsicherheit abdeckt. Ob die beiden Server die Daten untereinander austauschen - entscheiden Sie. Vielleicht steht ein Server im Ausland und darf nicht die Daten aus Deutschland enthalten. Das wird alles zentral über die Management Console (QMC) gesteuert. Egal wie sich Ihre BI-Landschaft entwickelt, Qlik Sense kann entsprechend skaliert werden.